Newsreader

Hallen-Stadtmeister 2018

Der FC Frohlinde holt zum achten Mal den Titel

Fußball-Landesligist FC Frohlinde hat sich am frühen Sonntagabend den Titel des Hallenstadtmeisters geholt. Im Endspiel setzte sich er sich gegen die SG Castrop (Bezirksliga) mit 2:1 durch.

Als die Schluss-Sirene ertönte, lagen sich alle Fußballer des FC Frohlinde in den Armen. Erst da konnten sie erleichtert durchatmen und sicher sein, dass sie die Nachfolge des SV Wacker Obercastrop als Stadtmeister 2018 antreten. Sie hatten die SG Castrop mit 2:1 im Endspiel besiegt. Es war der achte FCF-Titelgewinn unter dem Hallendach. Das ist Castrop-Rauxeler Rekord.

Torschützenkönig Kothe

Beinahe noch auf den Halbfinal-Zug aufgesprungen wäre Frohlinde II. Denn zum Abschluss lag das Team von FCF-Trainer Jimmy Thimm gegen den SV Wacker in Führung. Zum 1:0 traf Lukas Kothe per Neunmeter. Mit zehn Toren wurde Kothe am Ende Torschützenkönig der gesamten beiden Turniertage. Pech hatte sein Team, dass Obercastrop durch Treffer von Dirk Jasmund und Serhat Can den Spieß noch zum 2:1 umdrehte.

 

Artikel bei RN lesen

(Quelle Ruhrnachtichten Hans-Jürgen Weiß, Jens Lukas / Fotos Volker Engel)

 

Zurück