Herren

aus dem Pott, für den Pott

unser Verein - unsere Senioren

In der höchsten Altersklasse wollen wir alle bisher technisch-taktischen Grundlagen stabilisieren, auf spezielle Positionsanforderungen abstimmen und uns auf die Wettkampfspielanforderungen anpassen. Insbesondere die athletischen Anforderungen stellen die aufrückenden Nachwuchsspieler oftmals vor eine Herausforderung. Das Spiel im Seniorenbereich ist in der Regel schneller und vor allem robuster, als sie es in ihrer Jugendzeit gewohnt waren.

Die "jungen" Erwachsenen, die aus der A-Jugend nachrücken können, erfahren Unterstützung von ihrem Trainer, der ihnen dabei hilft, den Sprung in den Seniorenbereich zu bewältigen. Durch Motivation und positive Bestärkung soll das Selbstbewusstsein der Spieler gefördert und ihre Entwicklung begleitet werden. Im Training steht die Förderung vor allem auf ihren athletischen Fähigkeiten und ihre Handlungsschnelligkeit.

1. Mannschaft

Landesliga

2. Mannschaft

Kreisliga A

3. Mannschaft

Kreisliga C

Unsere Trainer

Unsere Seniorentrainer sind Wettkampftrainer! Die Spieler – egal ob in der Ersten oder der Dritten Mannschaft, egal ob in der Landes- oder in der Kreisliga – definieren ihren Erfolg zunehmend am Ergebnis. Dabei hat der gesellige Aspekt je nach Spielklasse einen über- oder untergeordneten Stellenwert. Die Trainer müssen ihre Arbeit entsprechend individuell an den Zielsetzungen der einzelnen Mannschaft ausrichten!

Trotzdem und gerade deshalb ist ein offenes und respektvolles Miteinander unerlässlich um gemeinsam erfolgreich zu sein. Neben aller Professionalität legen wir Wert darauf, dass unsere Trainer auch in Sachen Menschlichkeit Vorbilder sind.

Alte Herren

Auch wenn die Sturm- und Drangzeit ihrer ‚Fußball-Karriere‘ vorbei scheint, bedeutet das jedoch nicht, dass damit der Spaß am Fußball ein Ende hat! Im Gegenteil: Unsere älteren Spieler haben neben dem, nach wie vor sportlichen Reiz, auch die Geselligkeit rund um ein Fußballspiel auf dem Plan. Hier ist der Trainer mehr und mehr Organisator und Interessenvermittler.

Unser Umgang untereinander

  • Respekt (vor Mitspielern, Trainern und jeder anderen Person)
  • Höflichkeit (vernünftiger Umgangston untereinander und zu fremden Personen)
  • Zuverlässigkeit (rechtzeitige Absage von Spiel- & Trainingsteilnahme, Pünktlichkeit)
  • Vorbildfunktion (was man von anderen erwartet tut man selbst auch)
  • Kritikfähigkeit (immer außerhalb des Spiel-/Trainingsfeldes unter vier Augen)

Unsere Umgang mit den Spielern

Wir wollen

  • Fähigkeiten festigen und Ausbauen
  • Leistungsbereitschaft fördern und fordern
  • Fair Play vor, während und nach dem Wettkampf
  • Vorbild sein für den Nachwuchs

Unser Umgang mit den Trainern

Wir wollen

  • das Engagement jedes ehrenamtlichen Trainers wertschätzen
  • die Kompetenz der Trainer fördern und fordern
  • Weiterentwicklung durch Coaching untereinander
  • miteinander unsere Leitsätze kommunizieren

Unser „Aller“ Umgang mit anderen

Wir wollen 

  • ein freundschaftliches und partnerschaftliches Verhältnis pflegen
  • auch die Leistung anderer Vereine respektieren und anerkennen
  • respektvoll, höflich und fair mit anderen Trainern und Betreuern umgehen 
  • ein fairer und freundlicher Gastgeber sein